1. PLATZ, AUFWERTUNG BAHNHOFPLATZ ARTH-GOLDAU, SZ

01.06.2018

Anfangs Sommer konnten wir zusammen mit der ARGE Goldau diese Submissions - Wettbewerb gewinnen.

 

Aufgrund seiner Lage und den diversen Bahnverbindungen in unterschiedliche Richtungen, ist der Bahnhof Art-Goldau als Keilbahnhof angelegt. Das Bahnhofgebäude sowie seine bestehenden und geplanten Perrondächer spannen den vorgelagerten Bahnhofplatz auf und begrenzen ihn zusammen mit den Bürobauten des Bovesta-Geländes und den Bauten des Hochperrons der Rigi-Bahnen.

Um dieser harten Formsprache mit ihren unterschiedlichen Geometrien und Gestaltungsmaterialien entgegenzuwirken, wird der neu zu gestaltende Platz mit weichen Strukturen bespielt.

Mit diesen und weiteren Konzeptansätzen konnten wir die Jury überzeugen. Wir bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit bei den Teammitglieder.

Mehr dazu unter

WETTBEWERBE UND

STUDIENAUFTRÄGE

<

© 2018 Copyright Iten Landschaftsarchitekten GmbH